Trapezkorrektur Beamer

Keystone Korrektur

Immer dann, wenn der Heimkinobeamer oder der Präsentationsprojektor nicht im richtigen Verhältnis zur Leinwand aufgestellt ist, wird das Bild auf der Leinwand verzerrt.

Je nach Aufstellung kann der obere oder untere Bildrand aber auch der rechte oder linke Bildrand zum Teil erheblich verzerrt sein. 

 

Um diese Verzerrung auszugleichen, kann man die Trapezkorrektur verwenden, wobei zu beachten ist, dass nicht bei allen Geräten beide (horizontal und vertikal) Korrekturmöglichkeiten vorhanden sind.  Am weitesten verbreitet ist die vertikale Trapezkorrektur um Höhenunterschiede auszugleichen.

 

Die Trapez- oder Keystone Korrektur ist meist manuell einzustellen. Es gibt Beamer mit automatischer Trapezkorrektur.