Benq W5700

4K-Heimkino-Beamer mit 100% DCI-P3 & Rec. 709 Farbraumabdeckung, Zwischenbildberechnung, Lens-Shift, HDR10 & HLG Unterstützung

Der BenQ W5700 ist ein 4K-Heimkino-Beamer mit 100% DCI-P3 & Rec. 709 Farbraumabdeckung, Zwischenbildberechnung, vertikalem und horizontalem Lens-Shift sowie HDR10 & HLG Unterstützung.

 

4K-UHD-Auflösung 

Der BenQ W5700 ist auf die 4K-UHD-Auflösung mit 3840 x 2160 Bildpunkten ausgelegt.. Somit ist eine hervorragende Bildschärfe garantiert. Die UHD-Auflösung gewährleistet hochwertige Bilddarstellung und eine pixelgenaue Schärfe. Damit ist er prädestiniert für die Wiedergabe von 4K-UHD-Blu-rays und 4K-Streams. Dank der 4K-Auflösung ist die Pixelanzahl viermal so hoch wie bei einem Full HD Beamer. 

 

DCI-P3 Farbraum 

Erwähnenswert ist die Tatsache, dass der W5700 den DCI-P3 Farbraum zu 100% abdeckt. Damit kann er, den Kinostandard in Sachen Farbreproduktion erfüllen. Die Darstellung des DCI-P3 Farbraums ist manchmal bei Projektoren möglich, jedenfalls auch beim W5700. Dadurch ist auch gleich die Darstellung des Rec.709 Farbraums in vollem Umfang garantiert.  Dies ist der aktuelle Standard für HDTV Material. Somit kann der W5700 den aktuellen HDTV Standard -  Rec. 709 -  und den Kino Standard für UHD Material DCI-P3 darstellen.

RGBRGB Farbrad für hervorragende Farben

Die Grundlage für die gute Farbdarstellung ist das RGBRGB Farbrad, was den Projektor in die Lage versetzt, die gute Farbqualität zu erreichen. Durch das fehlen des weißen Segments im Farbrad ist die Abstimmung der einzelnen Farben deutlich besser. Damit liefert der BenQ W5700 dank des RGBRGB Farbrad seine fantastische Farbreproduktion.

 

ISF ccc Zertifizierung für eine bildoptimierende Kalibrierung

Bei einem 4K-High-End Projektor wie dem W5700 ist bereits eine Kalibrierung ab Werk vorhanden. Allerdings bringt er zusätzlich die ISF ccc Zertifizierung mit, was dem Nutzer erlaubt, den Projektor nach dem ISF Standard kalibrieren zu lassen. 

 

HDR PRO Qualität für hervorragende Kontrastdarstellung

Ein Feature dass bei einem 4K-Beamer nicht fehlen darf,ist die HDR Kompatibilität. Hier liefert der W5700, der  mit der HDR PRO Technologie ausgestattet ist, sowohl HDR als auch HLG.  Die High Dynamic Range Darstellung sorgt für eine erweiterte Kontrastdarstellung, die sich ebenfalls positiv auf die Farben auswirkt. Dadurch wirkt das Bild allgemein kontrastreicher und farblich realistischer.

 

Ein weiterer Pluspunkt des BenQ W5700 ist, dass er über verschiedene Modi den Kontrast den Gegebenheiten anpasst, beispielsweise für das Fußball gucken im Wohnzimmer und für den dunklen Heimkinoraum zum Blockbuster gucken. Die Darstellung der Standards HDR10 und HLG sind dank HDR PRO ebenfalls gegeben. 

 

CinemaMaster Video+Technologie für scharfe Bilddarstellung

 

Die CinemaMaster Video+ Technologie umfasst zwei Eigenschaften, nämlich die Zwischenbildberechnung und der Pixel Enhancer:

 

Zwischenbildberechnung

Die Zwischenbildberechnung ist eine bei Projektoren eingesetzte Bewegungsverbesserungstechnologie. Sie errechnet in Echtzeit zusätzliche Bilder, fügt diese zwischen die existierenden Bilder ein und löst Bewegungen so höher auf. Schnelle Bewegungen werden dadurch optimal dargestellt und gleichzeitig Bewegungsunschärfen reduziert. Die Berechnung der Zwischenbilder erfolgt über speziell entwickelte Prozessoren und die Technologie wird je nach Projektoren Hersteller unterschiedlich bezeichnet. Sie lässt sich meist in mehreren Stufen regeln und ist je nach Ausgangsmaterial unterschiedlich anzuwenden: Auf einer niedrigen Stufe bleibt der typische Filmlook erhalten, feine Bewegungen werden schärfer dargestellt und die Details eines jeden Einzelbildes herausgearbeitet. 

Eine höhere Einstellung ist für TV-Material und Sportsendungen vorgesehen, um beispielsweise schnelle Kameraschwenks oder auch Formel 1 Rennen ohne Nachziehen darzustellen. Das Nachziehen des Bildes, besonders bei schnellen Bewegungen wie sie bei Aktion Filmen vorkommen, wird hierüber ausgeglichen.

 

Ein weiterer Vorteil ist der 4K Pixel Enhancer, der für eine Nachschärfung des Bildes sorgt. Hierüber können Sie die 4K Bildqualität vollends auskosten.

 

Lens-Shift 

Bei DLP Beamern eher selten zu finden, ist ein großer Lens-Shift Bereich. Hier ist der BenQ W5700 eine große Ausnahme.  Er bietet vertikalen und einen horizontalen Lens-Shift, mit dem sich das Bild versetzen lässt, ohne den Beamer schräg zu stellen.  Der vertikale Versatz liegt bei +/- 60% und der horizontale Versatz liegt bei +/- 23%. 

 

Ein weiterer Vorteil ist der 1,6-fache Zoom. Damit ist der Projektor in der Aufstellung beziehungsweise bei der Wahl der Bildgröße flexibel. Er erreicht beispielsweise ein 2 m Bildbreite bei einem Abstand zwischen circa 2,72 und 4,36 m.

 

Hinzu kommt eine vertikale Keystone Korrektur von +/- 40 Grad, falls die Lens-Shift Funktion nicht ausreicht.

 

Technische Eigenschaften

  • 4K-UHD Auflösung (3840 x 2160)
  • 1800 Lumen
  • 100.000:1 Kontrast
  • DLP Technologie
  • HDR10 / HLG Support
  • Zwischenbildberechnung
  • vertikaler & horizontaler Lens-Shift
  • 1,6facher Zoom
  • ISF ccc
  • 26 dBA im Eco Modus